Stichwortsuche:



CD-Tipp:

Träume






  Im Orient gefangen
  Ingrid (27): Ich befinde mich in einem großen Haus im Orient. Außerdem sind einige Bekannte und mein langjähriger Freund anwesend. Erstaunt stelle ich fest, dass mein Gesicht verschleiert ist.

Große Glasscheiben ermöglichen mir zwar einen Blick nach draußen, doch Türen und Fenster sind fest verriegelt. Davor stehen bewaffnete Männer.

Ich fühle mich wie eine Gefangene und will das Haus verlassen.

Da kommt einer der Wächter auf mich zu und sagt: „Du kannst gehen.“ Doch als ich die Tür öffnen will, versperrt er mir in drohender Haltung den Weg.

Nach einiger Zeit flüstert mir einer meiner Bekannten zu, dass er mir die Flucht ermöglichen könne. Er sagt, dass gleich Getränke angeliefert würden. Ich solle beim Abladen helfen und mich dann im Wagen verstecken.

Kurz darauf fährt ein LKW vor. Ich schleppe viele schwere Getränkekisten ins Haus – und dann gelingt mir tatsächlich die Flucht.

Als ich wach werde, fühle ich mich total erleichtert.
Zur Deutung...

Zurück zur Auswahlliste

 

Datenschutz / Impressum

www.psychotests.de
© 2000-2009 dr. arnd stein, iserlohn - arndstein@vtm-stein.de