Stichwortsuche:



CD-Tipp:

Traumland






  Einsam in einer fremden Stadt
  Ute (54): Ich gehe in einer fremden Stadt durch schöne, elegante Straßen.

Dann erreiche ich einen engen Marktplatz, der von dunklen, alten Häusern umsäumt ist.

Plötzlich wird es dunkel und kalt. Die Menschen verschwinden in den Seitengassen.

Ein Linienbus kommt vorbei. Ich winke dem Fahrer, aber er sieht mich nicht und setzt seine Fahrt fort.

Ich will weglaufen, kann mich aber nicht von der Stelle bewegen.

Einsam und allein stehe ich dann im Dunkeln. Ich habe Angst, friere, zittere und fange an zu weinen.
Zur Deutung...

Zurück zur Auswahlliste

 

Datenschutz / Impressum

www.psychotests.de
© 2000-2009 dr. arnd stein, iserlohn - arndstein@vtm-stein.de